Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Kosten

Kostenfreies Erstgespräch oder Ersteinschätzung

Sie vereinbaren einen Termin und geben uns in einem Erstgespräch von bis zu 30 Minuten einen Überblick über Ihre Angelegenheit

oder

Sie senden uns Ihre Fragestellung und Ihre Unterlagen (bis zu 15 Seiten) über unser Kontaktformular zu.

Wir schauen uns dann Ihre Angelegenheit für Sie kostenfrei an. In unserer Ersteinschätzung beurteilen wir Ihre Chancen. Sind diese überwiegend gut,  die Sache erfolgreich abzuschliessen, dann schlagen wir Ihnen einen Besprechungstermin (persönlich, telefonisch oder per Skype) vor.  Laufen in Ihrer Sache Fristen ab, so kann auch kurzfristig eine Besprechung über unsere Buchungsoption vereinbart werden.

Das Erstgespräch oder die Ersteinschätzung ist keine kostenfreie Erstberatung.

Wenn Sie sich nach unserer Ersteinschätzung dazu entscheiden, uns  Ihre Angelegenheit zu übertragen, dann teilen Sie uns dies mit. Sie erhalten dann von uns die notwendigen Unterlagen, eventuell einen Fragenliste zu Ihrer Sache bzw die Bitte um eine Terminvereinbarung.

Erstberatung

Für eine anwaltliche Erstberatung zu einem Fall entstehen für Sie als Verbraucher Kosten von regelmäßig 190,00 € zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer, insgesamt also 226,10 EUR. Die Erstberatung umfasst dabei je nach Wunsch ein persönliches, telefonisches oder per Skype geführtes Gespräch. Auch die Abwicklung nur über E-Mail ist möglich. Hinzukommt die Durchsicht der Akten und Unterlagen, eine Einschätzung der Rechtslage sowie eine kurze schriftliche Stellungnahme und Handlungsempfehlung. Anfallende Rückfragen sind inklusive.

Beauftragung

Wenn Sie uns den Auftrag, Ihren Fall zu bearbeiten, erteilen, werden unsere Kosten nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) berechnet. Das bedeutet, dass wir unsere Vergütung nach dem Gegenstandswert und bei Gerichtsverfahren nach dem gerichtlich festgesetzten Streitwert berechnen. Wie sich in Ihrem Fall der Gegenstandswert zusammensetzt und welche Kosten sich aus der gesetzlichen Gebührentabelle hieraus ergeben, darüber informieren wir Sie gern.

Beratungen und Gutachten

Die Kosten für Beratungen und Gutachten sind im RVG nicht geregelt. Dazu bieten wir Ihnen den Abschluss einer Vergütungsvereinbarung an. Diese ist dann sinnvoll, wenn etwa bei einem hohen Streitwert die gesetzlichen Gebühren unseren tatsächlichen Arbeitsaufwand unangemessen übersteigen oder wenn Ihre Angelegenheit deutlich mehr anwaltlichen Arbeitseinsatz und Aufwand erfordert, als durch die gesetzlichen Gebühren abgedeckt wird. Bei einer Stundensatzvereinbarung wird der Arbeitsaufwand minutengenau abgerechnet. Sie erhalten dann eine entsprechende Aufstellung.

Rechtsschutzversicherung

Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen, übernimmt sie in vielen Fällen die Anwalts- und Gerichtskosten. Zur Übernahme der Deckung Ihrer Kosten führen wir alle notwendigen Schritte gegenüber der Versicherungsgesellschaft kostenfrei durch. Dazu benötigen wir

Name und Anschrift der Versicherungsgesellschaft und Versichungsnummer.

Bringen Sie bitte die Vertragsunterlagen Ihrer Rechtschutzversicherung zum ersten Beratungstermin mit. Wir werden dann umgehend prüfen, ob Sie nach Ihrem konkreten Versicherungsvertrag und den einschlägigen Rechtsschutzversicherungsbedingungen voraussichtlich Kostenschutz  erhalten werden. Dies ergibt sich u.a. daraus, welche einzelnen Risiken nicht von Ihrem Vertrag abgedeckt werden bzw ob es sich um einen Bereich handeln könnte, für den generell kein Kostenschutz durch eine Rechtsschutzversicherung zur Verfügung steht.

Prozeßfinanzierung

Seit einiger Zeit können aussichtsreiche gerichtliche Verfahren drittfinanziert werden, sog. Prozessfinanzierung. Der Prozeßfinanzierer (z.B. die Foris AG) finanziert dabei sämtliche Kosten des Klageverfahrens. Dafür erhält er im Falle des Obsiegens einen vorher festgelegten Anteil an der erstrittenen Summe.

Copyright 2020 Dr. Lieser M.C.L. Rechtsanwälte